Google+

Samstag, 24. September 2011

Exponentiell gleitende Durchschnitte - EMA

Das Verfahren, der exponentiellen Glättung, eignet sich besonders stark für die kurzfristige Prognose von bestimmten Zeitwerten, zum Beispiel Aktienkursen. Es wird darüber hinaus vor allem gebraucht, wenn kein Muster oder Trend in der Entwicklung der Kurse erkennbar ist. Diese fehlende Systematik ist bei den meisten Aktienkursen der Fall und deshalb widmen wir uns folgend den exponentiell gleitenden Durchschnitten, den EMA.


Bei der Berechnung dieser Durchschnitte verfolgen wir den Ansatz, dass die gegenwärtigen Kurse immer auch von den historischen beeinflusst werden. Dieser Einfluss wird umso geringer desto ferner die Kurse in der Vergangenheit liegen. Ein eingebauter Glättungsfaktor sorgt zudem dafür, dass einzelne hohe bzw. tiefe Ausschläge über die Zeitreihe verteilt werden.

EMA[t] steht für den Wert des aktuellen exponentiell gleitenden Durchschnitts (z.B. für heute)
EMA[t-1] steht dementsprechend für den Wert des exponentiell gleitenden Durchschnitt von einer Zeiteinheit vor der aktuellen (z.B. gestern)
2/(n+1) ist der Glättungsfaktor, das n steht für die Tage, über die der EMA verteilt ist, wollen wir einen EMA für 26 Tage errechnen, so muss die Zahl 26 für n eingesetzt werden
C[t] ist der aktuelle Schlusskurs (C steht für Close)

Um das ganze einmal zu veranschaulichen sehen Sie unten eine Beispielrechnung für die EMA für 26, 12 und 9 Tage. Diese 3 speziellen EMA werden auch für die Berechnung vom MACD Indikator benötigt.
Der 1. Wert unserer EMA ist immer gleich dem 1. Schlusskurs der betrachteten Aktie. Ab dem 2. Wert unserer EMA setzt die obige Formel als Berechnungsgrundlage ein.



Folgend sehen Sie, wie der der EMA[9] vom 25.08.2011 bis zum 23.09.2011 um den Kurs der DAX-Aktie K+S verlief. Wie sie sehen, lassen sich keine genauen Kaufs- und Verkaufssignale ableiten. Dies gelingt dann jedoch um einiges besser mit dem MACD.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne sind Kommentare gesehen und werden baldmöglichst auch beantwortet! Kommentare mit Links zu themenfremden Webseiten sowie mit Spamverdacht werden es nicht durch die Freigabe schaffen. Desweiteren bitte ich darum, keine ganzen Textpassagen aus anderen Quellen zu zitieren.