Google+

Dienstag, 4. Oktober 2011

Coppock Indikator - Strategie

Durchschnittliche jährliche Netto-Rendite* von 1992 (September) bis 2012 (Mai): 4.62%

Der Coppock Indikator, entwickelt in den 60ern von E. S. C. Coppock, hat den Anspruch Bodenformationen langfristiger Trends zu erkennen. Dazu eignet er sich auch ganz hervorragend, wie Beispiel ganz unten deutlich zu erkennen ist.

Anwendung:
Es wird immer ein DAX-ETF gekauft/verkauft, sobald der Coppock-Indikator folgende Kriterien erfüllt: 




Um eine signifikante Änderung der Trendrichtung feststellen zu können, muss sich der aktuelle Coppock-Wert um ca. 10% vom Vormonatswert unterscheiden.

Zunächst jedoch zur Berechnungsmethode dieses Indikators:
Kurz gefasst ist der Coppock ein linear gewichteter Durchschnitt von der Addition zweier unterschiedlicher langfristiger Momentums (hier zum Kapitel: Momentum)

Zunächst einmal wird ein Momentum auf 11 Monatsbasis und ein Momentum auf 14 Monatsbasis berechnet. Diese beiden werden miteinander addiert. Mit diesem Schritt wird die Aussagekraft jedes einzelnen Indikators geschwächt. Zeigen beide in unterschiedliche Richtungen gibt es einen Ausgleich. Zeigen beide in eine gemeinsame Richtung verstärken sich die Effekte.


Von dieser Summe wird schlussendlich ein linear gewichteter Durchschnitt (hier klicken) über 10 Monate erhoben. Fertig ist der Coppock Indikator.




Kaufs- und Verkaufssignale lassen sich mit dem Coppock Indikator relativ leicht bestimmen. Es wird immer dann gekauft, wenn der Coppock Indikator nach einem längeren Rückgang nach oben dreht. Es wird immer dann verkauft, wenn der Coppock Indikator nach einem längeren Aufstieg nach unten dreht.





Kaufs- und Verkaufssignal bei BMW nach dem Coppock Indikator
Aus der Erfahrung weiß man, dass ein Kaufsignal beim Coppock Indikator viel ernster genommen werden sollte als ein Verkaufssignal. Mit diesem Wissen lohnt es sich also für eine Kaufsentscheidung den Coppock Indikator heranzuführen für eine Verkaufsentscheidung ein anderes Kriterium. Aber auch ohne diese zweite Einschränkung hätte man im obigen Beispiel sagenhafte 85,2% Rendite in weniger als 1,5 Jahren erwirtschaftet. Legt man den Ausstiegszeitpunkt an anderen Kriterien fest, dann ist mehr möglich. Zum Beispiel das Erreichen einer bestimmten Renditemarke (20%), eventuelle charttechnische Umkehrformationen oder einfach die persönliche Meinung.

Einsicht in die Backtests erhalten Sie hier:
→ Coppock - Strategie - DAX ETF
→ Coppock-Rendite - DAX 1992 bis April 2012

* nach Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag und Börsengebühren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne sind Kommentare gesehen und werden baldmöglichst auch beantwortet! Kommentare mit Links zu themenfremden Webseiten sowie mit Spamverdacht werden es nicht durch die Freigabe schaffen. Desweiteren bitte ich darum, keine ganzen Textpassagen aus anderen Quellen zu zitieren.