Google+

Montag, 10. September 2012

Aktienstrategien: Renditevergleich KW 36

Keine der aufgeführten Aktienstrategien kann im bisherigen Verlauf des Jahres 2012 dem DAX das Wasser reichen. Dieser hat vergangene Woche sogar sein bisheriges Jahreshoch  (7194.33 Zähler im März) deutlich übertreffen können und schloss am Freitag mit 7214.5 Punkten. Dies geschah trotz bestehenden wirtschaftlich eher mauen Zeiten. Europa stagniert bzw. wird eine zumindest leichte Rezession durchschreiten. Letztendlich verdanken wir das aktuelle Kursfeuerwerk an den Märkten der EZB und deren glorreichen Entscheidung der direkten Staatsfinanzierung für Euro-Länder, die gleichzeitig ihr Heil unter dem Europäischen Rettungsschirmen suchen (ESM, EFSF). Mit diesem Schritt dürfte die EZB mittelfristig über einige Jahre die europäische Wirtschaft indirekt stark stützen. An der Tatsache der hohen Staatsverschuldung und der nun unwahrscheinlicher werdenden Reformbemühung aller Antragsteller konnte sie allerdings nichts verändern. Es empfiehlt sich weiterhin sehr wachsam zu bleiben und den aktuellen Entscheidung mit einer gesunden Portion Skepsis gegenüber zutreten. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne sind Kommentare gesehen und werden baldmöglichst auch beantwortet! Kommentare mit Links zu themenfremden Webseiten sowie mit Spamverdacht werden es nicht durch die Freigabe schaffen. Desweiteren bitte ich darum, keine ganzen Textpassagen aus anderen Quellen zu zitieren.