Google+

Mittwoch, 14. November 2012

EUMA-Indikator: 14.11.2012

Zu meinem Erstaunen befindet sich die EUMA-K Linie immer noch in einem stabilen Trendkanal hin zum erneuten Kaufsignal. Eigentlich hätte ich erwartet, dass wir längst ein zwischenzeitliches Kaufsignal erleben, doch bis jetzt bleibt es aus. Meine Sorge soll es nicht sein. Die aktuelle Devise heißt deswegen Abzuwarten und nicht vor einem neuem Kaufsignal zu investieren. Die Akteure der Finanzmärkte sind sehr über die Methoden zur Lösung der Eurokrise besorgt. Grund geben ihnen die Politiker selbst, in dem sie die notwendige !politische! Arbeit der EZB zur Last legen und anscheinend erkannt haben, dass diese es mit sich machen lässt. Was ich meine: Schatzwechsel, die vom griechischen Staat ausgegeben werden und trotz Ramschstatus bei der EZB für frische Liquidität eingelagert werden dürfen (s. --> Griechenlands Finanzierungstrick). Wir steuern auf sehr unruhige und vor allem unsichere Zeiten zu, momentan erleben wir die Ruhe vor dem Sturm.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne sind Kommentare gesehen und werden baldmöglichst auch beantwortet! Kommentare mit Links zu themenfremden Webseiten sowie mit Spamverdacht werden es nicht durch die Freigabe schaffen. Desweiteren bitte ich darum, keine ganzen Textpassagen aus anderen Quellen zu zitieren.