Google+

Samstag, 17. August 2013

EUMA-Indikator VW: 17.08.2013

Da nun ja schon einige Zeit vergangen ist, die leider ohne Aktualisierung meinerseits verstrich, ergaben sich sogleich mehrere Ereignisse.

Das Kaufsignal aus dem April (152,6€) wurde bereits Mitte Juni durch den schon einsetzenden Abwärtstrend von Ende Mai von einem eindeutigen Verkaufssignal ergänzt. Dieses lag bei 158€. Das liegt leider deutlich unter den Kursen von über 170€, zu denen ich am 21.05.2013 bereits geschrieben habe, dass sich im Angesicht des hohen Kursgewinnes bereits zu diesem Zeitpunkt ein Verkauf lohnen würde. Allerdings verlor die Aktie nach dem Verkaufssignal weiter bis ca. 145€, so dass ich es nicht als Fehlsignal deuten mag.

Unterm Strich ergeben sich durch dieses erste eindeutige Kaufsignal von 2013 folgende Gewinne: 3.5% für den Kursanstieg und nochmal weitere 2,3% für das Einstreichen der Dividende am 26.04.2013.


Anfang Juli gab es dann ein weiteres Kaufsignal (159,55€), welches den Sprung in die Eindeutigkeit (Hürde liegt bei 5 s. Grafik) knapp verpasste. Bei insgesamt gut aufgestellten Unternehmen und keinem unmittelbaren gesamtwirtschaftlichen Risiko kann man allerdings auch diesem Kaufsignal folgen. Momentan sehe ich die Bedingungen dafür erfüllt, da die Euro-Krise noch! von EZB Geld in Schach gehalten wird. Das Verkaufssignal steht wieder unmittelbar bevor, d.h. wird von mir innerhalb der nächsten zwei Wochen erwartet. Momentan liegt der Kurs bei 183,35€, was einem theoretischen Bruttoplus von ca. 15% entsprechen würde. Auch hier ist meine Empfehlung wieder nicht zu lange zu pokern. 

Der EUMA-Indikator ist keinesfalls perfekt und wird von mir ständig angepasst. Nehmen Sie stets auch andere Indikatoren als zusätzliche Entscheidungshilfe für ihre Investments.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne sind Kommentare gesehen und werden baldmöglichst auch beantwortet! Kommentare mit Links zu themenfremden Webseiten sowie mit Spamverdacht werden es nicht durch die Freigabe schaffen. Desweiteren bitte ich darum, keine ganzen Textpassagen aus anderen Quellen zu zitieren.